Nusa Penida

Indonesien bietet neben entspanntem Rifftauchen in diversen ruhigen Tauchgründen natürlich auch aufregende (und oft sehr anstrengende) Strömungstauchgänge, nicht jedermanns Sache aber doch reizvoll.   

 

Manta Rochen
Manta Rochen bei der Insel Nusa Penida

Nusa Penida ist so eine Insel mit Strömung rundherum, Manta Point und Crytal Bay sind hier die bekanntesten Plätze. 

 

Am Manta Point ist eine Putzerstationen für Mantas (deswegen sind die dort zu finden):  

 

Manta Video (Youtube) 

 

Der Tauchplatz Crystal Bay hingegen ist berühmt für die gigantischen Mola Mola (Sun Fish oder auch Mondfisch) und wird meistens kombiniert mit der Bootsfahrt zum Manta Point (ca. 45 min. von Padangbai aus). Oft recht kalt dort aber dafür oft gute Sicht und klares Wasser. 

Korallen
Prächtige Farben

Am Manta Point ist eine Putzerstationen für Mantas (deswegen sind die dort zu finden) und diese Gegend bietet insgesamt unzählige tropische Fische, schöne Hart- und Weichkorallen, tolle Riffe, Schluchten, die Fledermaushöhle, Steilwände und eben die riesigen Mola Mola, speziell wenn gerade Saison ist. 

Auch in der Regenzeit (November bis März) ist die Gegend attraktiv, allerdings muss man in der Crystal Bay immer auf der Hut sein wegen der oft sehr starken Strömung. Der Tauchplatz liegt zwischen 2 Inseln und da zieht es, und zwar oft sehr stark und oft auch nach unten (Tiefensträmung, nichts für Anfänger).  

 

Nacktschnecke Cuthona sibogae
Nacktkiemer Cuthona sibogae

Schneckenplage?

 

Durchaus erwünscht unter Wasser, hier die Cuthona sibogae! Eine Schönheit sondergleichen. Die nährstoffreichen Strömungen sind aber nicht nur eine Gefahr, sie schaffen ein vor Leben geradezu sprühendes Ökosystem und der Fotograf findet Organismen von denen ein Nichttaucher nicht einmal träumen kann.