Seraya Secret / bei Tulamben

Harlekin Garnelen
Harlekin Garnelen

Die Harlekin Garnelen von Seraya / Bali

 

Video Harlekin Shrimps

 

Die Harlekingarnelen (Hymenocera) sind Krebstiere die sich fast ausschließlich von Seesternene ernähren. Sie leben paarweise, sie sind nur ca. 3-4 cm groß und auffällig rosa, blau und weiß gefleckt.

 

Neben einer Putzerstation (Video Putzershrimps) sind die Harlekin Garnelen vermutlich das Highlight von Seraya, jeder der solche Garnelen das erste Mal vor die Linse bzw. vor das Auge bekommt, wird wohl staunen über die unfassbare Kreativität der Natur. 

 

Östliche Harlekingarnele / harlequin shrimps / Hymenocera picta
Östliche Harlekingarnele / harlequin shrimps / Hymenocera picta

 

Nicht weniger impossant sind die "Gehörnten Hummelgarnelen", ev. besser bekannt als "Tigershrimps". Nicht leicht zu finden, ein guter Guide wird da aber hilfreich sein (meist sind es die Einheimischen die solche Prachtstücke finden): 

 Gehörnte Hummelgarnele, engl. Tigershrimp, Phyllognathia ceratophthalmus

 

Gehörnte Hummelgarnele

 

Tigershrimp

 

Phyllognathia ceratophthalmus

Tauchplatz in Seraya
Wegweiser Seraya

Der Tauchplatz "Seraya Secret" ist sozusagen in der Botanik, und top secret. 

 

So geheim - wie der Wegweiser es anscheinend vermitteln will - ist der Platz allerdings auch wieder nicht, er ist eher ein wohl bekannter Geheimtipp (unter Tauchern).

 

Manche Tauchschulen in Tulamben bieten diesen Tauchplatz allerdings nicht gar so aktiv an, weil der etwas entfernt ist vom sonstigen (Hotel-)Geschehen und weil manche zu faul sind zum Fahren (liegt doch die Liberty vor der Zimmertür ...). 

 

Die Anfahrt nach Seraya erfolgt von Tulamben aus mit Boot oder Auto, es reisen aber auch viele Tauchschulen mit ihren Kunden von Padangbai aus an.

 

Da es dort im Nordosten aber in unmittelbarer Nähe die Tauchplätze in Tulamben, Seraya und Kubu gibt, ist eine tägliche Anreise aus Padangbai eher Schwachsinn, Benzin- und Zeitverschwendung. Wer da oben öfters als 2x tauchen will, der sollte ein Zimmer nehmen in der Gegend, das spart tgl. mind. 3 Std. Fahrt und einiges an Geld für den Transport (und es reduziert die Umweltverschmutzung durch Abgase). 

 

Die Tauchschulen in Padangbai oder Sanur werden dir solche Hinweis allerdings nicht geben, die wollen ja klarerweise ihre Tauchgänge verkaufen (und wenn du in Tulamben wohnst, wirst du dort auch die Tauchgänge buchen für diese Gegend).

 

Zusatztipp: Wer zwischen Padangbai und Tulamben pendelt, kann gleich auch einen Stopp in Amed machen. Da liegt ein kleines japanisches Schnellboot, versenkt in seichtem Wasser, die Korallen dort sind auch sehr sehenswert.

 

Hotspot für Nacktkiemer 

 

Video

 

Diese Nacktkiemer bzw. Nacktschnecken sind an Farbenpracht und Schönheit kaum zu überbieten, und da sie langsam sind auch für Fotografen leicht zu erwischen  :-)  

 

Seraya ist gerade wegen solcher Tiere weltweit bekannt, "Nudibranch" werden sie genannt auf Englisch, unter diesem Namen kennen sie auch die einheimischen Diveguides.

 

Auch viele kleine Krabben und andere Makro-Objekte sind hier heimisch, natürlich auch unzählige bunte Fische, farbenprächtige Seeigel sowie Harlekin Garnelen findet man in Seraya wenn man Glück hat (ich hatte schon das Glück - Video mit den Harlekin Garnelen). 

 

Harlekin Garnelen sind sonst eher selten zu finden, Seraya ist für den Unterwasserfotografen daher wirklich interessant. 

 

Riffhaie sind hier auch zu Hause

 

Video

 

In Seraya ist zwar der Strand mit schwarzen Steinen bedeckt, weiter unten ist aber Sand und das gefällt auch den Haien als Schlafplatz. 

 

Ich habe dort sowohl Weißspitzen-Riffhaie als auch Schwarzspitzen-Riffhaie getroffen bei meinen Tauchgängen.  

 

Im Vergleich zum wirklich impossanten Wrack der Liberty in Tulamben ist dieser Tauchplatz aber nicht so spektakulär, für "Sensationstaucher" die mit dem Objektiv nur große Tiere und versunkene Schiffe finden, reichen in Seraya Secret daher 2-4 Tauchgänge. Wer nach dem Motta "je kleiner desto interessanter" taucht und fotografiert, der ist hier gut aufgehoben. Es ist ein Platz für Spezialisten, hier gibt es gute Motive für Profis mit fetter Kamera! 

 

Seraya
Seraya / Bali

Location 

 

Video vom Tauchplatz


Seraya ist ein etwas abgelegener Tauchplatz kurz vor Tulamben (vom Süden kommend), der Einstieg zum Tauchplatz ist etwas abgelegen, die Zufahrt ein Schotterweg und der Platz dort ist sehr "rustikal", aber auch sehr interessant als Kontrast zu Luxus den man aus Europa (und vielleicht aus dem Hotel) kennt. 

 

Ein ursprüngliches Stück Bali, traditionelle Fischerboote (Auslegerboote) und Bambushütten. Ein sympatisches Stück Indonesien.

 

Am Strand von Seraya
Der Tauchplatz in Seraya

Taucher trifft Weidevieh 

 

Was man hier am Strand sieht ist noch jenes Indonesien aus der Vergangenheit, fast unberührt, eine eher felsige und karge Gegend, primitive Hütten bieten Unterstand für die Menschen die dort die Gebühr einheben (pro Taucher ein paar schlappe Euro, für Parkplatz und für weiß ich noch was ...). 

 

Kühe oder Ziegen begleiten dich ev. zum Tauchplatz über das schwarze Vulkangestein, für viele sicher ein lustiges Bild und ein netter Platz zum Tauchen.